Klinik in Schladming | Organigramm
16896
page-template-default,page,page-id-16896,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Organigramm

ORGANIGRAMM

Im Zentrum der Region Schladming Dachstein gelegen, in unmittelbarer Nachbarschaft zur Sportwelt Amadé, nimmt die Klinik Diakonissen Schladming den Auftrag der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Gäste des Oberen Ennstales wahr. Es erfüllt seine Verpflichtung mit einem über das Standard Klinik hinausgehenden Angebot an medizinischen Leistungen. Heute stellt es sich wie folgt dar:

 

 eine Wochenklinik für Chirurgie mit 12 systemisierten Betten und einer chirurgischen Ambulanz, einer radiologischen Einrichtung sowie der chirurgischen Spezialambulanz unter der Leitung des Chirurgen Prim. Dr. Reinhard Steiner.

 

 einem Fachabteilung für Unfallchirurgie mit 32 systemisierten Betten (aus organisatorischen und betriebswirtschaftlichen Gründen eingegliedert in die chirurgischen Abteilung) mit Spezialambulanzen für Knie, Fuß, Hüfte, Hand und Schulter, sowie einer physiotherapeutischen Ambulanz unter der Leitung von Prim Dr. Christian Kaulfersch.

 

 Fachabteilung für Innere Medizin mit 50 systemisierten Betten und einer medizinischen Ambulanz, Computertomographie und einem Dialyseinstitut mit sechs Dialyseplätzen unter der Leitung des Internisten Prim. Dr. Harald Simader.

 

 einem Institut für Anästhesiologie und Intensivmedizin mit einer Pflegeeinheit von 6 Betten für Intensivüberwachung und Beatmung unter der Leitung des Anästhesisten Prim. Dr. Rainer Wawrik.

 

 eines Geburtshilflichen Moduls mit 6 Betten innerhalb des operativen Bettenangebotes unter der Leitung des Gynäkologen Dr. Peter Revesz.

 

 Konsiliarfachärzte für Kinderheilkunde, Hals-Nasen-Ohren, Augen, Radiologie, Dermatologie, Neurologie-Psychiatrie, psychologische und psychotherapeutische Betreuung.

 

Auf vier Stationen (davon eine Sonderklassestation) mit insgesamt 100 systemisierten Betten und einer Intensivstation mit 6 systemisierten Betten werden die Patientinnen und Patienten von fachlich versiertem Pflegepersonal nach den Anforderungen der ganzheitlichen Pflege betreut. Die saisonbedingte Möglichkeit der Aufstockung um zusätzlich 17 Betten ist gegeben.

 

 In der  Klinik Diakonissen Schladming besteht ein Gemeinsamer Betriebsrat für Arbeiter und Angestellte mit derzeit 6 Mitgliedern.

 

Als ständige Einrichtungen erwähnenswert sind der Hygiene-Arbeitskreis, die Expertengruppe (ein aus verschiedenen Berufsgruppen zusammengesetztes Team, das z.B. Produktneuheiten und verschiedenste Produkte auf ihre Anwendung hin bewertet), die Qualitätskommission.

 

 Sicherheits- und Schutzmaßnahmen für die Mitarbeiter garantieren ein Arbeitsschutzausschuss, der Betriebsarzt Dr. Georg Fritsch, der technische Sicherheitsbeauftragte Ing. Karl-Heinz Mühlgrabner, als technische Sicherheitsfachkraft Herr Stefan Wahlmüller, als Abfallbeauftragter Herr Ing. Harald Griesser und als Kontaktperson im Haus für den Abfallbeauftragten Frau Elke Stocker.

 

In der Klinik Diakonissen Schladming wird von einer kollegialen Führung, dem Ärztlichen Leiter Dr. Georg Fritsch, MSc, der Pflegedienstleiterin DGKS Birgit Haunschmid, MAS, und dem Verwaltungsleiter Mag. Peter Stückelschweiger unter der Trägerschaft des Evangelischen Diakoniewerkes Gallneukirchen geleitet. Die Geschäftsführung hat Mag. Peter Stückelschweiger und Dr. Robert Schütz inne. Der Auftrag des Krankenhauses für den kranken Menschen orientiert sich am biblisch-christlichen Menschenbild und am Auftrag christlicher Nächstenliebe. In der Spruchtafel im Eingangsbereich des Krankenhauses heißt es:

“Einer trage des anderen Last, so werdet Ihr das Gesetz Christi erfüllen.”
(Gal. 6,2)